Der Status der Freiberufler macht immer mehr Anhänger auf dem Arbeitsmarkt. Es gibt jedes Jahr zahlreiche Berater, insbesondere Senioren, die sich auf das Abenteuer des Selbstunternehmertums einlassen. Diese neue Art, seine Tätigkeit in Form von Kurzmissionen oder langen Missionenauszuüben, zeichnet die Arbeitswelt von morgen aus. Was sind die Motivationen von Beratern, sich selbständig zu machen? Wer sind sie? Wie und warum verführen sie Unternehmen? Wie sieht die Zukunft des Berufsstandes aus? Konzentrieren Sie sich auf unabhängige Berater.

Was motiviert unabhängige Berater, sich vom Status eines Arbeitnehmers zu befreien?

Im letzten Jahrzehnt hat sich die Zahl der Selbständigen in Frankreich verdoppelt oder sogar verdreifacht. Heute sind es fast 950.000. Wie lässt sich ein solcher Anstieg der unabhängigen Berater auf dem Markt erklären? Die Antwort liegt in den Bestrebungen der Fachleute. Indem sie sich selbstständig machen, haben sie zwei Ziele: die Wiedererlangung der Entfaltung am Arbeitsplatz, aber auch die Erfolgreiche Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben.

Unterkünfte für Berater
Die Zahl der Freiberufler liegt in Frankreich bei über 950000.

Ein Gleichgewicht, das vor allem durch mehr Autonomie und Flexibilität in den Arbeitszeiten und an den Arbeitsplätzen vorausgeht. Darüber hinaus sind Berater bereit, Selbstunternehmerzu werden, auch, um mehr Verantwortung zu übernehmen, ihre Kunden und die Projekte auszuwählen, an denen sie arbeiten sollen. Unabhängigkeit ist eine Entscheidung, die mehr Freiheit bedeutet, indem sie sich von den großen Beratungsstrukturen und den Zielen der stressigen und manchmal unrealistischen Ergebnisse befreit. Darüber hinaus ist die Entlohnung auch eine Motivationsquelle. Diese ist in der Regel gleich oder höher als die, die sie als Berater für eine Kanzlei erhalten hat. Lesen Sie weiter: Mehr berufliche Mobilität für mehr Wohlbefinden am Arbeitsplatz?

Wer sind die unabhängigen Berater?

Die Zunahme der selbständigen Berater auf dem Arbeitsmarkt ist einerseits auf die Entscheidung der Unternehmen, sich von den teuersten Führungskräften zu trennen, und andererseits auf den Wunsch nach beruflicher Weiterentwicklung und Freiheit zurückzuführen. Auf dem Markt der unabhängigen Berater sind es nicht die Junioren, die die Mehrheit bilden, sondern eher von den großen Konzernen angezogen werden, um Erfahrungen zu sammeln. Vielmehr gibt es umgestellte, erfahrene und qualifizierte Führungskräfte, deren Know-how von den Unternehmen sehr gesucht wird.

Für diese seniors consultants kann Unabhängigkeit auch neue berufliche Impulse bedeuten. Sie kann ein Schritt sein, bis wir eine interessante Lohnchance oder die Möglichkeit finden, Zeit für die Gründung eines eigenen Start-ups zu finden. Seit etwa zehn Jahren wird diese Unabhängigkeit durch den Status eines Kleinstunternehmers erleichtert, der sehr einfach zu erreichen ist. Einige unabhängige Berater ziehen es jedoch vor, sich an die Lohnportage zu wenden, die es ihnen ermöglicht, den gleichen sozialen Schutz wie einen Arbeitnehmer zu genießen, während sie selbstständig bleiben. Planen Sie, ins Ausland zu gehen, um als unabhängiger Berater tätig zu sein? Alles, was Sie über den Expat-Status wissen müssen.

Warum werden Unternehmen von unabhängigen Beratern angezogen?

Die Digitalisierung verändert das Funktionieren von Unternehmen, die in ihrem Management und ihrer Transformation unterstützt werden müssen und ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern müssen. In einer Welt, in der sich alles beschleunigt, in der sich alles verändert, ist das Bedürfnis nach persönlicher und menschlicher Begleitung mehr denn je notwendig geworden, um auf die Herausforderungen von heute und morgen zu reagieren. Große Unternehmen, sowie kleine Unternehmen und Start-up-Unternehmen sind auf der Suche nach Talenten mit nachgewiesener Erfahrung und Erfahrung. Unabhängige Berater,die von Beratungsfirmen und Ergebnisverpflichtungen befreit sind, bieten einen neuen Blick, ein gutes Urteil, wobei sie die heute besonders begehrten Soft Skills in den Vordergrund stellen.

Um Experten und Unternehmen miteinander in Verbindung zu bringen, ermöglichen spezialisierte Plattformen, die zahlreiche Profile unabhängiger Berater anbieten, Unternehmen, ihre Partnerschaften mit diesen externen Experten für lange oder rechtzeitige Aufgaben zu entwickeln. Experten, die übrigens manchmal aus der ganzen Welt kommen können. Erfahren Sie mehr über die besten Länder für Expats.

Unabhängige Berater zur Eroberung kleiner Unternehmen

Die meisten Beratungsstrukturen – etwa 60% – konzentrieren sich auf die Region Île-de-France. Dazu gehören die „Big Four“, d. h. die vier weltweit größten Rechnungsprüfungs- und Beratungsgruppen. Diese Kanzleien sind in erster Linie für große Unternehmen oder kleine und mittlere Unternehmen. Auch wenn es für Selbständige schwierig sein wird, sich einen Platz auf dem französichen Markt zu verschaffen, auch wenn die Unternehmen immer mehr Partnerschaften mit externen Experten eingehen, gibt es in der Provinz bei kleineren Unternehmen ein beträchtliches Potenzial.

In Frankreich gibt es etwa 2,5 Millionen Unternehmen. Mehr als 95% von ihnen sind kleine Unternehmen mit 0 bis 19 Beschäftigten. Das sind alles Strukturen, die eines Tages begleitet werden müssen. Der Einsatz eines unabhängigen Beraters ist für den Experten ebenso interessant wie für das Unternehmen, das ihn einberuft.

Für die Kommission ist dies die Möglichkeit, punktuell von einem gezielten Fachwissen zu profitieren, wenn die Möglichkeit der Einstellung nicht möglich ist. Für den Spezialisten ist dies die Möglichkeit, sich in einen dynamischen Arbeitsmarkt einzugliedern, der die Entwicklung einer nachhaltigen Tätigkeit ermöglicht.

Um dies zu erreichen, muss der unabhängige Berater auch in der Lage sein, sich an neue Gesprächspartner anzupassen, um zu verstehen, wie sie funktionieren, um Ziele zu definieren und Lösungen zu finden.

Buchen Sie Ihre Mitarbeiter in Langen- oder Kurzmissionen, indem Sie ein hochwertiges Aparthotel oder eine hochwertige Kurzzeitmiete auf MagicStay buchen.

Wie sieht die Zukunft für unabhängige Berater aus?

In den letzten Jahren haben sich kleine und große Unternehmen daran gewöhnt, für einmalige oder wiederkehrende Bedürfnisse auf unabhängige Experten zurückzugreifen. Derzeit verschwimmen die Grenzen zwischen Freiberuflern und Arbeitnehmern allmählich. Mit der Entwicklung der Telearbeit und der Nomadenarbeit werden die Selbständigen weniger ausgegrenzt als zuvor. Im Gegenteil, sie verkörpern die Wünsche der Arbeitnehmer, die mehr Flexibilität in ihrer beruflichen Tätigkeit suchen.

Darüber hinaus haben die Sekundo-Plattformen für unabhängige Fachleute dazu beigetragen, dass Experten mit Unternehmen zusammengebracht wurden. Ihre strenge Auswahl sorgt dafür, dass das Unternehmen den maßgeschneiderten Experten findet, den sie für ihre Mission suchen.

Schließlich tragen die Unternehmen durch regelmäßige Inanspruchnahme dieser „externen“ Unternehmen dazu bei, das Konzept eines erweiterten Unternehmens zu entwickeln, das mehr Flexibilität für mehr Leistung bedeutet.

Verwalten Sie die Unterkünfte Ihrer Mobilitätsberater und -mitarbeiter und sorgen Sie mit Extendeez für ihre Sicherheit bei ihren Missionen®.